Private

Limit access to the author

SHRIMP auf einen Blick: Die Visualisierung des Readers als Graph

Wer im letzten Monat einmal auf der SHRIMP Facebook-Seite vorbeigeschaut hat, wird dort unser neues Logo gesehen haben. Dieses ist im Grunde nichts anderes als ein Bild des Reader-Universums, denn der Reader ist eigentlich ein Graph. Was ist ein Graph? Wie kann man einen Reader optisch darstellen, um im Wissensuniversum den Überblick zu behalten? Und wie benutzt man eine solche Darstellung? Dieser Blog Post versucht diese Fragen zu beantworten.

Rückblick auf ein Semester SHRIMP Experience

Eine ganz besondere Phase im Dasein von SHRIMP läuft gerade auf Hochtouren: Zum ersten Mal machen wir das Medium fit für den Einsatz in einem anderen Lehr-Lern-Kontext, nämlich am Institut für Anglistik und Amerikanistik der TU Dresden. Die zusätzlichen Inhalte sind digitalisiert, eingefügt und strukturell verkabelt. Die Infrastruktur für die Dresdner BenutzerInnen ist eingerichtet. Und die Lehrenden am Dresdner Institut haben damit begonnen, inhaltliche Links anzulegen.

SHRIMP, SMART Boards und Schulunterricht

Zugegeben, es fällt uns manchmal nicht leicht, SHRIMP so zu beschreiben, dass die Fragen von Interessierten sofort beantwortet sind. Auch für uns ist alles noch neu, denn das Projekt entwickelt sich unaufhörlich weiter. Umso mehr freute uns das rege Interesse und die vielen Fragen der Teilnehmer aus den anderen LaborUni-Projekten beim Vernetzungstreffen im Dezember.

Neuigkeiten aus dem SHRIMP-Labor

Mit dem ausklingenden Wintersemester neigt sich auch die Pilotphase dem Ende zu und SHRIMP hat große Schritte gemacht: In der Zwischenzeit haben wir fleißig Studierende interviewt und zusätzlich per Fragebogen Daten über das Studieren mit dem neuen Medium gesammelt. Gleichzeitig haben wir unermüdlich programmiert, damit SHRIMP Stück für Stück erwachsen wird.

Navigieren und arbeiten im Social Hypertext: Das SHRIMP-Reader-Interface

Wir haben bereits über Interfaces und Informationsvisualisierung gebloggt. Nun ist es allerhöchste Zeit, mal wieder ein paar Worte dazu in Bezug auf das SHRIMP-Projekt zu verlieren, denn auch da ist einiges passiert: Wir präsentieren ganz stolz den SHRIMP-Reader, das Interface, mit dem die Studieren seit Anfang Oktober unseren Hypertext lesen.

Zwischenstand nach einem Monat SHRIMP-Experience

What a ride! Der erste Monat des Semesters ist schon wieder um; das heißt ein Monat voller SHRIMP-Action mit der allerersten Gruppe von SHRIMPenden Studierenden, noch mehr Content, spannenden Diskussionen auf der Plattform und neuer Facebook-Page. Inzwischen haben wir auch die erste Runde an Interviews hinter uns, mit denen wir im Laufe des Semesters SHRIMP evaluieren.

Förderzusage für Kooperation mit der TU Dresden

Großartige Nachrichten! Wir haben die Förderzusage für die nächste SHRIMP-Projektphase erhalten. Im Rahmen einer Kooperation im Sommersemester 2016 werden wir das SHRIMP-Medium in einer Lehrveranstaltung der Amerikanistik an der TU-Dresden einsetzen. Ziel dieser Phase wird sein, einen Erfahrungsaustausch zum didaktischen Wert von Hypertext, netzförmig organisierten Wissensstrukturen und digital gestützter Lehre herzustellen.

Pages

Subscribe to RSS - Private