Willkommen auf SHRIMPP.de!

SHRIMP steht für Social Hypertext Reader & Interactive Mapping Platform”. Ziel des SHRIMP-Experiments ist es, die Potenziale von nicht-linearem Text in einer kollaborativen Online-Lernsituation zu untersuchen und zu entwickeln. Mit SHRIMP wollen wir ein zeitgemäßes Medium schaffen, das einen individuellen, kreativen Leseprozess ermöglicht und gemeinschaftliches Lernen fördert; es soll die Hochschullehre besonders in den Geisteswissenschaften bereichern.

SHRIMP begann im Wintersemester 2015/16 als Lehr-Lern-Experiment am Institut für Amerikanistik der Universität Leipzig. Das Lehrmaterial eines Seminars wurde als Social Hypertext umgesetzt und über eine digitale Online-Plattform in das Lehrangebot integriert. In SHRIMP-Hypertext sind die ursprünglichen Seminartexte in Abschnitte unterteilt, welche über kommentierte Links miteinander vernetzt werden. Anstatt als traditionelle Loseblattsammlung lesen die Studierenden die Seminartexte online auf einer Social-Media-Plattform, wo sie die Inhalte entdecken, individuell erschließen und gemeinsam diskutieren. In einer aktuellen Projektphase von SHRIMP verfolgen wir die Entwicklung von SHRIMP_PODS, einer E-Learning-Plattform in welcher geisteswissenschaftliche Lesetechniken im digitalen Rahmen realisiert werden und kollaboratives, also soziales Lernen ermöglicht wird. Weitere Informationen zu den einzelnen SHRIMP-Projektphasen, ihren inhaltlichen Schwerpunkten und ihrer Finanzierung unter Projekt.